Mir ist vor ein Paar Jahren das Automatikauto kapput gegangen und dann habe ich ein gebrauchtes gekauft. Davor war ich allerdings bei meinem Autohändler und habe gefragt, was die Reparatur eines Automatikgetriebe das kosten würde. Er meinte, egal bei welchem Auto, man müsste ein ganz neues Getriebe einbauen lassen. Reparieren sprach er gar nicht an. Da ich durch unzählige Reportagen weiß, dass Autohäuser eine gerne mal über den Tisch ziehen, habe ich im Internet nach Ersatzteilen für mein bestimmtes Auto geschaut.

Der Ersatzteilemarkt ist riesig. Doch wenn man dann die Suchfilterung auf Automatikgetriebe sitzt, schwinden die zahllosen Angebote und es bleiben nur noch ein paar übrig. Bei neuen Autos empfiehlt es sich, das Getriebe in der Werkstatt reparieren zu lassen. Doch auch Autos mit einem Baujahr vor 2003 lohnt es sich alle Mal auf den nächstgelegenen Schrottplatz zu gehen und nach Ersatzteilen zu schauen.und ich wurde überrascht. Ich fand meinen alten Opel ein Automatikgetriebe in gutem Zustand für knapp 100 €. wer das Getriebe dann noch selber einbauen kann, kann sich glücklich schätzen. Denn dann bleiben einem die hohen Werkstattkosten erspart. Ich habe das allerdings bei einem Freund machen lassen, der damit Erfahrung hatte. Ohne Erfahrung sollte man keinesfalls ein Automatikgetriebe austauschen.